Haus Lenzer

Imst

Aufstockung bzw. Sanierung in Imst

Fertigstellung: 2003

 

Aufstockung eines bestehenden Hauses aus den 60er-Jahren. Hauptproblem war die knappe Grenzsituation im Osten sowie die Konstruktive Ausbildung des Bestandshause ohne Tragende Innenwände. Gleichzeitig mit der Aufstockung sollten auch punktuell Verbesserungen im Altbestand vorgenommen werden. Die Idee ist es, ein Haus aus 2 Teilen zu bauen. Ein über die Tragachse gespannter Binder teilt die Aufstockung in 2 Bereiche. Der Westliche Teil mit großen Fenstern wird der attraktiven Waldrandlage gerecht, der Ostteil übernimmt die Versorgerfunktion und reagiert auf die Abstandssituation durch Rücksprung Höhenlage. Insgesamt sollen die vielfältigen konstruktiven Möglichkeiten des Holzbaues voll ausnutzen werden um Alt und Neu verschmelzen zu lassen und darüber hinaus einen unverwechselbaren Charakter zu schaffen.

 

 

×